Freitag, 21 September 2018

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Seit dem 01.08.2012 ist Frau Julia Köfler mit einer vollen Stelle als Schulsozialarbeiterin an der Schule an der Ruhraue tätig und baut dieses Arbeitsfeld vor Ort ganz neu auf. Um Ihnen einen ersten Eindruck von dem hier entstehenden, neuen Tätigkeitsbereich zu ermöglichen, möchten wir. Sie gerne über einige Punkte informieren. Die Angaben werden nach jeweiligem Entwicklungsstand weiterhin aktualisiert.

Das Konzept

Hier finden Sie einige Hinweise zum Konzept der Schulsozialarbeit an unserer Schule:

Zielgruppen

- Schülerinnen und Schüler,
- Eltern und Erziehungsberechtigte sowie
- alle, die direkt oder indirekt in das System Schule eingebunden sind
oder davon berührt werden.

Aufgabenbereiche:

Freiwilliges, bedarfsorientiertes Beratungsangebot für SchülerInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte, LehrerInnen und MitarbeiterInnen.

  • - Konfliktberatung und Krisenintervention
  • - Lebensweltbezogene Schülerberatung Sozialpädagogische Begleitung von SchülerInnen
  • - Soziale KompetenzförderungOffenes Gesprächs- und Kontaktangebot
  • - Mitwirkung in schulischen Gremien, insbesondere an Schul- und Klassenkonferenzen
  • - Vermittlung weiterführender Hilfen
  • - Konkrete Unterstützung im Kontakt mit Jugendamt, Arbeitsamt und anderen Behörden

Systemische Beratung und Begleitung zu gezielten Themen

  • - zu persönlichen Fragen in allen Lebenslagen
  • - zu Themen rund um Kommunikation und wenig beweglicher Konstellationen. Ziel ist die Begleitung zur Entwicklung persönlicher Strategien, um Kommunikation wieder zu ermöglichen oder zu verflüssigen.
  • - im Bezug auf die weitere Lebensplanung (Veränderungen im beruflichen und / oder privaten Bereich)
  • - Perspektivwechsel zur Findung von alternativen Möglichkeiten

Übergang Schule – Beruf

  • - Beratung und Begleitung im Übergang Schule und Beruf
  • - Weiterleitung an Fachstellen
  • - Kooperation mit Institutionen und Behörden
  • - Zusammenarbeit mit den Stufenkoordinatoren/innen und dem Studien- und - Berufsorientierungsbeauftragten zur Beratung und Begleitung im Sinne der Ganzheitlichkeit
  • - Begleitung bei persönlichen Themen

weitere Bereiche

  • - Kooperation mit Schulleitung
  • - Netzwerkarbeit im Gemeinwesen
  • - Verschiedene Projekte bzw. Projektbegleitung
  • - Dokumentation, Evaluation und Verwaltung
  • - Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit auf regionaler und überregionaler Ebene

Login Intern

Zum Bearbeiten von Beiträge muss zunächst eine Anmeldung erfolgen.